Hauptinhalt

"Gynozentrasien" bei Brandenburgischer Frauenwoche

10.03.2015 - Falkensee. "In einem als wissenschaftlicher Vortrag über die Körpersprache der Geschlechter getarnten Kammerspiel zeigte die Darstellerin mit witzigen Ideen und amüsanten Fakten auf, wie groß die Unterschiede zwischen Männern und Frauen leider immer noch sind."


Das Publikum in Falkensee war mit Körperübungen aktiv beteiligt.

 

"Nach der Ehrung und den Reden entführte die Schauspielerin Angelika Warning das Publikum ins besagte Gynozentrasien: Frauen agieren wie Männer, Männer wie Frauen, Frauen sind 'dämlich', Männer sind 'herrlich': In 'Gynozentrasien' ist einfach mal alles auf den Kopf gestellt, was man so von den Geschlechtern und ihren Rollen im Alltag kennt. Bekanntschaft mit diesem fiktiven Staat konnten am Freitag, 6. März 2015, die Gäste der Festveranstaltung zur Frauenwoche 2015 in Falkensee machen.

Ihr kluges Theaterstück wurde mit großem Applaus bedacht und sorgte noch beim anschließenden Zusammensein der Gäste bei einem Glas Sekt und Häppchen für ausreichend Gesprächsstoff."  aus der Webseite der Stadt Falkensee

Bericht aus Gynozentrasien

Zurück zur Startseite